Monday, 23.10.17
home Schwarzer Gürtel ? Tae Bo vs Taekwondo Fechten vs Kendo Sumo vs Thai Boxen
Allgemeines
Samurai
Kampfsport
Kampfkunst
Gürtelfarben
Shaolin Kloster
weiteres Kampfsport...
Unbewaffnete Kampfsportarten
Boxen
Judo
Karate
Tae Bo
Taekwondo
weitere Kampfsportarten
Bewaffnete Kampfsportarten
Arnis
Escrima
Fechten
Kendo
Wushu
weitere Kampfsportarten
Kampfsportausrüstung
Hakama
Kama
Makiwara
Obi Gürtel
Pratze
weitere Ausrüstung
Aus aller Welt
Aikido
Kickboxen
Schwertkunst
Sumo
Thai Boxen
weiteres A - Z
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Sportgeräte
Bauchtrainer
Spinningrad
Judo

Judo


Siegen durch Nachgeben - das ist das Motto der japanischen Kampfsportart Judo. Jigoro Kano ist der Begründer dieser Form des Kampfes und entwickelte sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Sie stammt ursprünglich von der Form des Jiu-Jitsu ab.



Der Schwerpunkt liegt vor allem auf der Selbstverteidigung und nicht auf dem Angriff. Daher entschied sich Begründer Kano gegen gefährliche Techniken und lehrte Übungen, die auf einfachen Prinzipien basieren. Bei der Sportart steht auch die Persönlichkeitsentwicklung im Vordergrund. Die Kämpfer sollen sich gegenseitig helfen und so zum Fortschritt auf beiden Seiten beitragen.

Durch die Konzentration auf Selbstverteidigung und Training ist die Sportart auch für Kinder geeignet. Bereits mit vier Jahren können erste Übungen im Judo ausgeführt werden. Im Judo existieren insgesamt vier verschiedene Grundtechniken. Dazu gehören Wurf-, Boden- und Falltechniken. Die vierte, Schlagtechniken, können nur trainierte Judoka ab einem bestimmten Grad ausüben.

Die typische Kleidung eines Judoka besteht aus einer Jacke, Uwagi genannt. Darunter wird eine Baumwollhose getragen, die bis zu den Knöcheln reicht. Zusammengehalten wird die Bekleidung von einem farbigen Gürtel, Obi genannt. An der Farbe des Gürtels ist der Ausbildungsstand des Judokas zu erkennen.

Die ersten neun Farben, angefangen bei weiß bis braun, heißen Kyu. Vom zehnten Grad an gibt es einen schwarzen Gürtel. Auch bei diesen gibt es eine Rangordnung. Schwarze Gürtel mit dem fünften Grad können nicht mehr durch eine Prüfung erlangt werden, sondern nur verliehen werden. Der Gründer Kano hat selbst keinen Gürtel. Ihm zufolge darf keiner ihm diesen Rang verleihen, weil niemand über ihm im Judo stehe.



Das könnte Sie auch interessieren:
K1

K1

K1 K1 ist keine Stilrichtung für sich wie Karate. Vielmehr geht es darum, dass sich Kämpfer aus verschiedenen Kampfsportarten messen und somit der beste Einzelkämpfer aus allen Sportarten ...
Karate

Karate

Karate Die Kampfsportart Karate ist die berühmteste ihrer Gattung. Bekannt geworden ist sie vor allem durch zahlreiche Spielfilme über Karate oder Karate-Kämpfer. {w486} Ursprünglich entstammt ...
Kampfsportarten