Thursday, 17.08.17
home Schwarzer Gürtel ? Tae Bo vs Taekwondo Fechten vs Kendo Sumo vs Thai Boxen
Allgemeines
Samurai
Kampfsport
Kampfkunst
Gürtelfarben
Shaolin Kloster
weiteres Kampfsport...
Unbewaffnete Kampfsportarten
Boxen
Judo
Karate
Tae Bo
Taekwondo
weitere Kampfsportarten
Bewaffnete Kampfsportarten
Arnis
Escrima
Fechten
Kendo
Wushu
weitere Kampfsportarten
Kampfsportausrüstung
Hakama
Kama
Makiwara
Obi Gürtel
Pratze
weitere Ausrüstung
Aus aller Welt
Aikido
Kickboxen
Schwertkunst
Sumo
Thai Boxen
weiteres A - Z
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Sportgeräte
Bauchtrainer
Spinningrad
Schwertkunst

Schwertkunst


Mit der modernen Schwertkunst wird eine alte Sportart aufgegriffen, die den Schülern den richtigen Umgang mit einem Schwert lehren soll. Diese Form ist auf das Mittelalter zurückzuführen und war damals gängig in vielen Schlachten.



Für den Kämpfer geht es darum, den Gegner mit möglichst geringer Anstrengung kampfunfähig zu machen. Da die Schwerter früher zusätzlich sehr wertvoll waren und daher geschont werden mussten, ist es auch wichtig so zu kämpfen, dass die Schneide des Schwertes / Katana nicht beschädigt wird.

Zu den Disziplinen des Schwertkampfes gehörte das Harnischfechten und das Bloßfechten. Harnischfechten stand hierbei für den Schwertkampf in voller Rüstung, das Bloßfechten ohne Rüstung. Zu diesen Formen gehört auch das Kämpfen ohne Waffe. Dies war insofern wichtig für den Fall, dass die Krieger in den Schlachten ohne ihre Waffe überleben mussten.

Die Techniken der Schwertkunst gehen zurück auf Fechtbücher von Hans Tallhoffer aus dem 15. Jahrhundert. In drei Ausgaben gibt er einen Überblick über den Umgang mit dem Schwert im Kampf und den verschiedenen Formen von Schwertern. Auf der Grundlage von diesen Büchern wurden viele Schulen gegründet indem die mittelalterliche Form des Schwertkampfes weiter gelehrt wird.

In Europa wird der Umgang mit den Stichwaffen nur noch im Fechten gelehrt. Einzelne Schulen bieten auch die alten Schwertkünste aus dem Mittelalter an. Dazu finden bei historischen Ereignissen oder Märkten Schaukämpfe statt, bei denen ein Schwertkampf von Darstellern eher theatralisch vorgetragen wird. Zu Sicherheitszwecken sind die Schwerter für das Training meist aus Holz gefertigt und haben die Form eines Langschwertes.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres A - Z

weiteres A - Z

Kampfsportarten aus aller Welt Hier möchten wir Ihnen Kampfsportarten aus aller Welt etwas näher vorstellen. Vielleicht ist ja hier die richtige Kampfsportart für Sie dabei. {w486} Wenn Ihnen ...
Schwingen

Schwingen

Schwingen Der Begriff Schwingen beinhaltet eine traditionelle Form des Ringens aus der Schweiz. Kennzeichnend für das Schwingen ist der Kampf auf dem Boden aus Sägemehl und die traditionelle ...
Kampfsportarten