Thursday, 23.10.14
home Schwarzer Gürtel ? Tae Bo vs Taekwondo Fechten vs Kendo Sumo vs Thai Boxen
Allgemeines
Samurai
Kampfsport
Kampfkunst
Gürtelfarben
Shaolin Kloster
weiteres Kampfsport...
Unbewaffnete Kampfsportarten
Boxen
Judo
Karate
Tae Bo
Taekwondo
weitere Kampfsportarten
Bewaffnete Kampfsportarten
Arnis
Escrima
Fechten
Kendo
Wushu
weitere Kampfsportarten
Kampfsportausrüstung
Hakama
Kama
Makiwara
Obi Gürtel
Pratze
weitere Ausrüstung
Aus aller Welt
Aikido
Kickboxen
Schwertkunst
Sumo
Thai Boxen
weiteres A - Z
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Sportgeräte
Bauchtrainer
Spinningrad
Taekwondo

Taekwondo


Taekwondo bedeutet frei aus dem koreanischen übersetzt Weg des Geistes. Es stammt ursprünglich von dem Kampfsport Karate ab, entwickelte sich aber vor rund 60 Jahren als eigene Sportart.



Als wichtiges Element gilt im Kampf die Schnelligkeit und Dynamik der Kämpfer. Zusätzlich müssen Fußstellungen und Schrittabfolgen besonders genau ausgeführt werden. Dabei bedient sich das Taekwondo physikalischer Gesetze. So muss der Kämpfer genau das Gleichgewicht, seine Reaktionen und Wirkung der eigenen Körpermasse einsetzen. Die Techniken wird Anfängern als „Theorie der Kräfte“ vermittelt.

Damit verfolgt das Taekwondo fünf verschiedene Ziele für Schüler der Kampfsportart. So sollen sie lernen höflich zu sein, integrativ, diszipliniert, unbezwingbar und vor allem Durchhaltevermögen zeigen.

Die Kleidung für den Kampf besteht aus Jacke, Hose und Gürtel. Beim Kauf der Kleidung sollte darauf geachtet werden, dass die Ärmel nur bis zur Hälfte des Unterarms und die Hosenbeine nur bis zur Hälfte der Wade reichen. Außerdem muss die Hose dehnfähig oder weiter sein, damit weite Schritte zur Seite möglich sind.

Kennzeichnend für diesen Kampfsport ist der Formenlauf oder auch Schattenkampf genannt. Hierbei übt der Kämpfer eine bestimmte Technik oder Kampfsituation allein, bis er diese verinnerlicht hat. In vielen anderen Techniken unterscheidet sich diese Sportart äußerlich wenig von anderen Kampfformen aus dem asiatischen Raum.



Das könnte Sie auch interessieren:
American Kenpo

American Kenpo

American Kempo Diese Mischform der Kampfkunst wird auch Kempo genannt und stammt hauptsächlich vom Karate ab. Frei übersetzt bedeutet Kempo Weg der Faust, was sich auch in den Techniken widerspiegelt. ...
Boxen

Boxen

Boxen Der Boxsport gehört zu der populärsten Kampfsportart weltweit. Denn es kommt beim Boxen nicht nur darauf an, wer am festesten zuschlägt, sondern wer möglichst gezielt und schnell den Gegner ...
Kampfsportarten